sps connect 2020: Messegespräch mit MuM – Tag 3

sps connect 2020: Messegespräch mit MuM – Tag 3

Was hat eXs eigentlich mit BIM zu tun?

Am dritten und letzten Tag der sps connect unterhält sich Geschäftsführer Wolfgang Huber mit Uwe Modelmog, Vertriebsingenieur bei MuM. Er kann sich besonders für das Thema BIM begeistern.

Building Information Modeling – kurz BIM – hilft dabei, die Prozesse im Bau zu optimieren. Nachdem sich MuM schon lange im BIM-Bereich tummelt, wollten wir eXs unbedingt in diese Abläufe integrieren.

Neben der Architekturplanung mit Heizung, Lüftung, Sanitär kann auch die Elektrotechnik für das Gebäude geplant werden, z. B. mit Autodesk Revit. Das Ergebnis bildet die Basis für die Planung der Trassen und Installationsrohre – Kollisionscheck inklusive. Jetzt geht es in die Erstellung des Verteilerplans, denn das gehört zur Elektroplanung mittlerweile auch dazu.

Mit eXs erhalten Sie automatisierte, fehlerfreie Verteilerschemata auf Knopfdruck. Die Kennzeichen der Sicherungen werden durchnummeriert und die Stromkreisdaten aus dem 3D Modell an die Schaltungen übernommen. Und zur Krönung des Ganzen können wiederum die Sicherungsbezeichnungen an die Stromkreise in Revit übertragen werden.

Interessant? Dann besuchen Sie uns virtuell-persönlich auf der sps connect. Uwe Modelmog und die MuM-Kollegen freuen sich auf den Austausch mit Ihnen. Mit Ihrem persönlichen Eintrittscode können Sie gratis dabei sein.

Erfahren Sie mehr über eXs in Building Information Modeling von den eXs-Experten auf der sps connect.